Willkommen beim 7. Korneuburger Höfefest am 1. Juni 2019 – Eröffnung um 15.30 Uhr, Veranstaltungen von 16.00 bis 21.00 Uhr – Viel Vergnügen
Die erfolgreiche Jahresarbeit zum Thema „Generationen" wurde heute präsentiert!
...ein tolles Konzert zum Abschluss der Werftbühne 2019!
Im Rahmen der Werftbühne trat am 24.05.2019 Robert Palfrader vor ausverkaufter Halle mit einem etwas "anderen" Kabarett auf. Knallharte Sager für und gegen Atheisten, Agnostiker, Gläubige jeder Religion und solche die es noch werden wollen...!
Die Musik Mittelschule Korneuburg feierte am 23.05. 2019 das 30 jährige Jubiläum. Getreu ihrer Aufgabe, künstlerische Werte zu vermitteln, begeisterte die 4b der NMM mit dem Musical "Ch@t is nett" die zahlreichen Besucher. Auch der Gaumen wurde an diesem Abend mit selbstgemachten Köstlichkeiten verwöhnt.
Flohmarkt für den guten Zweck auf der Michlfarm 25.5.2019

Verein der Anker

Unterstützt werden….

Flohmarkt Michfarm 25.5.2019

Homepage und Spendenkonto

Bericht von dem 60 jährigen Jubiläum vom Korneuburger Briefmarken Sammlerverein im Stadtsaal. Der Briefmarken Sammlerverein (BSV) Korneuburg feiert heuer sein 60-jähriges Jubiläum. Briefmarken-Fans finden alles, was das Herz begehrt - so z. B. personalisierte Briefmarken, Sonderstempel und v. a. m.!
Blubberndes Gemüse - Konservieren wie zu Omas Zeiten

Fermentierworkshop mit Caroline Künzel

Caroline Künzel

Die Teilnehmer beim Schneiden und Raspeln

Das Füllen der Gläser

ein wenig Geduld ist gefragt 🙂

Und das Ergebnis

kann sich sehen lassen

Das köstliche Ergebnis nach ein paar Wochen Blubbern

Mag. Christiane Seyr-Recht anlässlich ihrer Kanzlei Eröffnung. Es waren viele Gäste aus ihrem Metier, sowie Gäste aus Wirtschaft und Politik anwesend. Bei lockerer Stimmung wurden auch viele neue Verbindungen geknüpft.

hier geht´s zur Homepage des Notariats

Bundeskanzler Sebastian Kurz auf "KurzBesuch" in Korneuburg - und ein paar Worte zu Europa !
Heute einmal ein besonderes Interview. Ein Gebet für das Klima - damit ein Aufzeigen, dass jeder einzelne von uns etwas beitragen kann. Dieser Mitmensch setzt die Hoffnung in den Glauben und damit an ein Wunder, dass dieser Planet damit gerettet wird. Viel Idealismus, viel persönlicher Einsatz und viel Hoffnung in die Religion.

Mit seiner Frau und seinem zweieinhalbjährigen Sohn lebt Moritz am St. Veiter Hauptplatz. Vor fünf Jahren zog es den gebürtigen Oberösterreicher mit seiner Frau von Wien nach St. Veit. Der Grund? „Wir wollten bewusst aus der Großstadt weg und in eine Abwanderungsgegend ziehen“, sagt er. Beruflich macht Moritz gerade eine Ausbildung zum Pastoralassistenten bei der katholischen Kirche Kärnten und ist in der Miliz des österreichischen Bundesheeres als Kompaniekommandant Stellvertreter der Jägerkompanie tätig. Zudem singt er auch leidenschaftlich im St. Veiter Kirchenchor, in der Messe als Kantor und bringt sich autodidaktisch gregorianischen Choral bei.

Ein besonderes Interesse gilt aber der Natur und der Erde, weshalb er sich auch politisch bei „Verantwortung Erde“ engagiert. „Ich befasse mich schon lange damit, wie unsere Zivilisation funktioniert und wie sie die Welt zerstört“, sagt Thomas Moritz, der immer schon gerne in der Natur Zeit verbringt. „Ich habe auch körperliche, landwirtschaftliche Arbeit gerne. Das kenne ich noch von meiner Kindheit am elterlichen Bauernhof.“

Ein beeindruckender Besuch HINTER dem Zirkuszelt